Home

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo (1802-1885)

Hier kann das Konzertprogramm 2022 heruntergeladen werden:

FUOCO E FRUSCIO

29.05.2022, 18:00 Uhr

Kath. Kirche Bruder Klaus Hallau

Luis Bicalho | Oboe, Flöte

Shunsuke Kawai | Oboe

Johannes Lienhart | Orgel




Es blüht die Natur auf und Leben erfüllt unsere Umgebung. Nicht nur äusserlich raschelt es mehr als zuvor: auch bei so manchem von uns regen sich Frühlingsgefühle.

Dass es weitere Ebenen gibt, auf denen es feurig wird und Lebendigkeit erfahrbar wird, zeigen die Musiker Luis Bicalho (Flöte und Oboe), Shunsuke Kawai (Oboe) und Johannes Lienhart (Orgel), wenn sie unter dem Thema "FUOCO E FRUSCIO" glanzvolle barocke Tiraden den Kirchraum erstürmen lassen. Sie laden zum Konzert in der Hallauer Bruder Klaus- Kirche ein, bei dem Barockmusik die ganze Frühjahrsfreude jauchzen lässt. Kontrastierend dazu singen bis zu drei Instrumente von Weite und von Zartheit. Es kommen Werke von Bach, Scarlatti und Zelenka zum klingen. Das Bild der auf der Empore Musizierenden wird auf Leinwand im Kirchraum übertragen und die Kirche in stimmungsvolles Licht gehüllt.


Weitere Konzerte

SAMSON UND DELILA

STUMMFILM MIT DUDUK- UND KLAVIERIMPROVISATION

26.06., 18:00 Uhr

Katholische Kirche Hl. Kreuz Neuhausen

Gregor Schulenburg | Duduk

Johannes Lienhart | Flügel




Wollten Sie schon immer einmal wissen, was das Leben der Opernsängerin Julia Sorel mit der biblischen Figur der Delila zu tun hat? Oder was es mit Samsons Kräften wirklich auf sich hat? Nicht? Dann gibt es nun die Möglichkeit zu lohnenden Antworten auf die Fragen, die Sie sich vielleicht noch gar nicht gestellt haben. Der Stummfilm «Samson und Delila» lässt zunächst noch offen, was die moderne Erzähllinie rund um die divenhafte Sängerin mit der faszinierenden biblischen Geschichte zu tun hat. Beide Geschichten verweben sich im actiongeladenen Monumentalfilm aus dem Jahr 1922. In gerade einmal neunzig Minuten weiss der österreichische Film mit überraschenden Wendungen zu begeistern. Er wird am So., den 26. Juni um 18:00 Uhr im Pfarreizentrum Neuhausen gezeigt. Vertont wird er live mit Stilmitteln der Improvisation von Gregor Schulenburg an der Duduk und Johannes Lienhart am Klavier. Die Duduk ist ein sehr aussergewöhnliches Blasinstrument, das ursprünglich aus Armenien stammt und mit einer warmen Farbgebung verzaubert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Herzliche Einladung zu diesem besonderen Erlebnis!


 

Weitere Konzerte

MUSIZIEREN IN VERSCHIEDENSTEN STILEN


Für mich bedeutet musizieren, in jedem erdenklichen Stil Farbe zu bekennen. Auch wenn es ein Stil ist, der einer Epoche entstammt, die seit mehr als hundert Jahren vergangen ist, wie im folgenden Beispiel...