Home

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo (1802-1885)

Hier kann das Konzertprogramm 2022 heruntergeladen werden:

LICHT UND SCHATTEN

21.08.2022, 13:30 Uhr

Kath. Kirche Bruder Klaus Hallau

Benedikt Kurz | Drumset

Johannes Lienhart | Orgel





Auf die Frage, ob sie schon einmal von «Bach» gehört hätten, würden die meisten wohl mit «ja» antworten. Auch «Bach auf der Orgel» und «Instrument XY mit Schlagzeug» dürfte für viele nichts Ungewöhnliches sein. Doch «Bach mit Orgel UND Schlagzeug»? Wohl eher nicht. Doch es wird Zeit: die ungewöhnliche Kombination von Orgel und Schlagzeug, die unter anderem Werke von J.S.Bach neu interpretieren, ist reizvoll erlebbar im Konzert mit dem Titel «Licht und Schatten». Der Münchner Schlagzeuger Benedikt Kurz und der Organist Johannes Lienhart vertonen Werke wie Bachs grosses Es-Dur-Präludium und -Fuge neu. Auch die barocke Form der Folia erstrahlt in ganz neuem Licht. Sanfte Schattierungen, leise und verhalten, wechseln sich mit gleissend-hellen Kaskaden ab. Dabei ergänzen sich der flötenartige Charakter vieler Orgelpfeifen hervorragend mit der perkussiven Präzision des Drum-sets. Auch Improvisation über Stimmungen findet Eingang in das Programm des Konzerts. Es bildet den Abschluss des Hallauer Pfarreifests. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Herzliche Einladung!


Weitere Konzerte

MUSEUMSNACHT

IMPROVISATION ÜBER INTERPRETATIONEN DER BESUCHENDEN

17.09., ab 20:00 Uhr

Katholische Kirche Hl. Kreuz Neuhausen

Johannes Lienhart | Orgelimprovisation




„Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde.“ – Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie diese Zeilen lesen? Was ist das erste Wort, das Sie damit verbinden würden? Ist es Zukunft, Auge, Traum oder etwas ganz anderes? Wir haben alle unsere eigenen Assoziationen. Zur Museumsnacht sind SIE gefragt. Inder Neuhauser Hl. Kreuz-Kirche empfangen Sie in weisser Schrift erstrahlende Texte, die auf Ihre Kommentare warten. Schreiben Sie Ihre Gedanken live auf einen projizierenden Block. Daraufhin werden diese vom Organisten Johannes Lienhart in Echtzeit an der wunderbaren Orgel der Pfarrkirche vertont. So verbinden sich Ihre Gedanken mit der Interpretation des Musikers. In dreissig Minuten ergibt sich auf diese Weise ein musikalisches Gemälde, bei dem alle Besuchenden die Möglichkeit haben, den Verlauf entscheidend zu beeinflussen. Musikalisch verwendet der Musiker Stilmittel neuerer und älterer Zeit. Diese Art der Improvisation bedingt einen bemerkenswerten Umstand: jede einzelne Aufführung ist Erst- und Letztaufführung zugleich. Unterstützt wird die Atmosphäre durch stimmungsvolle Beleuchtung. Herzliche Einladung!


 

Weitere Konzerte

MUSIZIEREN IN VERSCHIEDENSTEN STILEN


Für mich bedeutet musizieren, in jedem erdenklichen Stil Farbe zu bekennen. Auch wenn es ein Stil ist, der einer Epoche entstammt, die seit mehr als hundert Jahren vergangen ist, wie im folgenden Beispiel...