Home

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo (1802-1885)

Hier kann das Jahresprogramm 2020 heruntergeladen werden:

MUSIK UND LESUNG

ONLINE-KONZERTPROJEKT  IN ZEITEN DER KRISE

jederzeit verfügbar unter diesem Link





Im Format "Musik und Lesung" vertont der Musiker Texte des Sonntags in Zeiten der Krise. Dabei wird versucht, die Stimmungen und Aussagen der Lesungen bei stimmungsvollem Licht einzufangen. Dies ist als Inspiration und zur persönlichen Besinnung aller gedacht, die von zu Hause aus am christlichen Leben teilnehmen möchten. Als "Live"-Aufnahme wird lediglich eine einzige Version aufgenommen, die ungeschnitten den Charme des Unvermittelten zu finden sucht. Der Zyklus ist angelegt in elf Episoden von jeweils 10-20 Minuten Dauer. Viel Freude!


 

Weitere Konzerte

NACHTGEDANKEN

Gedichte der Dämmerung und der Nacht 


Johannes Lienhart, Orgelimprovisation

Michael Streif, Celloimprovisation


12.09.2020, 20|21|22 Uhr Kirche Hl. Kreuz, Neuhausen




Nacht, Hl. Kreuz. Raum, Licht. Gedanken- Bewegende Gedichte fangen das kontrastierende Spannungsfeld zwischen hell und dunkel, Licht und Schatten, Glück und Unglück oder Sein und Werden ein. Sie wandeln auf dem Grat zwischen introspektiver Betrachtung und extrospektiver Dramatik. Wohin geht die Gedankenreise? Welche Assoziationen werden bei Ihnen wach? Und nun? Diesen und anderen Fragen spüren die beiden Musiker nach, wenn sie live und etappenweise zu den im Kirchenraum gezeigten Gedichten Klangwelten erschaffen. Dabei vertonen sie Werke vorrangig romantischer Künstler wie etwa Rainer Maria Rilke, die sich thematisch zwischen Dämmerung und Nacht bewegen. In den Gedichten findet sich über die vordergründige Thematik hinaus ein christlicher Horizont, dessen Ausprägung mal mehr, mal weniger subtil in Erscheinung tritt. Die Improvisation ist dabei das wesentliche Stilmittel. Niemand weiss im Vorfeld, welche Klänge entstehen werden. So wird das gesamte Konzert zum einmaligen Erlebnis, das bestimmt wird durch die Stimmungen der Texte.


Der Kirchenmusiker des Pastoralraums Neuhausen-Hallau Johannes Lienhart improvisiert gemeinsam mit dem Cellisten Michael Streif live an der wunderbaren Orgel der Pfarrkirche, unterstützt von sich sanft wandelnder Beleuchtung. So bewegt sich die Lichtinstallation zwischen farbigen Feldern im eher warmen Spektrum der Farbpalette. Dabei versuchen die beiden Instrumentalisten, die Spannungsbögen der literarischen Werke einzufangen und interpretieren sie in Echtzeit. Die Texte selbst werden nicht vorgetragen, sondern sollen von jedem einzelnen innerlich bei erklingender Musik ganz persönlich erfahren werden. Die Besucher sind herzlich eingeladen, während der 30-min. Konzertepisoden die im Kirchraum unterschiedlich positionierten Gedichte näher zu betrachten. Ursprünglich sollten die drei Kurzkonzerte im Rahmen der Museumsnacht erklingen, jedoch fällt diese überkantonale Veranstaltung aufgrund organisatorischer Herausforderungen im Rahmen der Corona-Krise aus. Auch ohne diesen Rahmen möchten wir ganz herzlich zu unserem Angebot einladen. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.


Pastoralraum Neuhausen-Hallau


Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 


 

Weitere Konzerte

MUSIZIEREN IN VERSCHIEDENSTEN STILEN


Für mich bedeutet musizieren, in jedem erdenklichen Stil Farbe zu bekennen. Auch wenn es ein Stil ist, der einer Epoche entstammt, die seit mehr als hundert Jahren vergangen ist, wie im folgenden Beispiel...

Copyright @ Johannes Lienhart All Rights Reserved