Home

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo (1802-1885)

Hier kann das neue Jahresprogramm 2020 heruntergeladen werden:

MUSIK IM GOTTESDIENST

VIER INSTUMENTALISTEN | ADVENT 2019

 

Dezember 2019 Kirchen Pastoralraum Neuhausen-Hallau


Lea Decker | Sopran

Susana Gutierrez | Violine

Tobias Lienhart | Horn

Nadia Sophokleus | Klarinette


Die Vorbereitung auf Weihnachten, schneller schwindendes Licht und kühlere Tage – der Advent ist geprägt von einer Balance zwischen Unrast und Ruhe. Die ganz besondere Zeit der Annäherung an das Fest Jesu Geburt lädt dazu ein, mit ihren vier Adventssonntagen in Vorfreude dem Kommen unseres Erlösers entgegen zu streben. Dies soll auch musikalisch erfolgen, mit einem besonderen Instrumentalisten an jedem Sonntag, jeweils in mindestens zwei Gottesdiensten im Pastoralraum. Die vier Instrumente, die zu diesem Zweck zum Einsatz kommen, sind in ihrem Klang höchst unterschiedlich. Dennoch sind sie verbunden durch die Wahl der Werke, die versuchen, adventliche Stimmungen einzufangen.

So beginnt die besondere musikalische Gestaltung zum ersten Advent mit der Sopranistin Lea Decker, die unter anderem mit barockem Glanz und romantischer Besinnlichkeit insgesamt vier Gottesdienste bereichern wird. Am zweiten Advent wird die Geigerin Susana Gutierrez feinsinnig-virtuose Barockkunst zeigen. Zum dritten Advent wird der Schüler und Hornist Tobias Lienhart Werke aus dem 19. Jahrhundert einfliessen lassen. Der musikalische Advent wird schliesslich abgerundet mit der Klarinettistin Nadia Sophokleus, die Musik aus Klassik und Romantik mitbringt.


Schon jetzt dürfen wir uns darüber hinaus freuen auf die Musik an Weihnachten selbst: Am 25. Dezember wird der festliche Gottesdienst in Neuhausen u.a. mit der Messe Nr. 3 von Moritz Brosig unter der Mitwirkung des Kirchenchors mit Orcheste bereichert.


 

Weitere Konzerte

FAUST

ORGELIMPROVISATION ZUM STUMMFILM


 29.03.2020, 18:00 Uhr Hl. Kreuz, Neuhausen a. Rheinfall


Auf einer Leinwand ist der beeindruckende Stummfilm "Faust - eine deutsche Volkssage" von Friedrich W. Murnau aus dem Jahre 1926 zu sehen. Belgeitend dazu sind die Orgelimprovisationen von Johannes Lienhart zu hören. Beides fügt sich zu einer Einheit zusammen. Basierend auf Motiven der Volkslegende sowie der Dramatisierung von Christopher Marlowe und Wolfgang von Goethe erzählt "Faust" die Geschichte des gleichnamigen Gelehrten, der von Mephisto in Versuchung geführt wird.


Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

 


 

Weitere Konzerte

MUSIZIEREN IN VERSCHIEDENSTEN STILEN


Für mich bedeutet musizieren, in jedem erdenklichen Stil Farbe zu bekennen. Auch wenn es ein Stil ist, der einer Epoche entstammt, die seit mehr als hundert Jahren vergangen ist, wie im folgenden Beispiel...

Copyright @ Johannes Lienhart All Rights Reserved